Jan Hünermann

23. June 2018 - WARR and the Hyperloop.

Was ich bis jet­zt ver­schwiegen habe: let­ztes Woch­enende habe ich mir den Hyper­loop Pod von der Wis­senschaftliche Arbeits­ge­mein­schaft für Rake­ten­tech­nik und Raum­fahrt, kurz WARR, angeschaut. Mit einem Pod haben sie let­ztes Jahr die SpaceX Pod Com­pe­ti­tion gewon­nen, und haben damit das MIT und andere hintersichgelassen.

Schon lange bevor ich nach München gezo­gen bin, sog­ar lange bevor ich es in Erwä­gung gezo­gen habe, bin ich begeis­tert von dem Hyper­loop und kan­nte auch schon das Team der TUM (das WARR Team). Deren Vlogs auf Youtube sind super span­nend. (https://​www​.youtube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​h​5​X​d​u​9​vLm2Y).

Die Mit­glieder der WARR sind sowas wie Stars hier, und über­all an der TU wird damit gewor­ben, dass hier auch unter anderem Hyper­loops gebaut” wer­den. Als ich let­ztes Woch­enende im Mak­er­Space war, dort wo auch die ihren Pod bauen, habe ich Tim von der WARR gefragt, ob er mir mal zeigen kann woran sie ger­ade arbeiten.

Pod für die Geschwindigkeits-Challenge.

Zurzeit arbeit­en sie – wie ver­rückt muss man dazu sagen, Sam­stag Abend und Son­ntag mor­gens sind da keine ungewöhn­lichen Zeit­en – an den bei­den Pods für die näch­ste SpaceX Com­pe­ti­tion, die im Juli stat­tfind­et. Hätte auch echt Lust dem Team in Zukun­ft mal beizutreten.

- Jan